Translate

Donnerstag, 30. Juli 2015

Glückes Spur

Mich hat des Glücks eine leuchtende Spur
Mit zitternder Schwinge berührt.
                                                Gustav Falke

Nun ist sie gebrochen
Und die Katze lauert am Zaun.

Um zu gehen, gehe ich,
Um zu leben, lebe ich;

Fliehend in die Zukunft
Trage ich Glück und Leid
Mit mir der Vergangenheit,
Erinnerung heilend mit Erinnerung.

Sonntag, 26. Juli 2015

Kuantan

Herz fährt Richtung Osten, Kuantan. Hoch über den Lorries hängen glitzernde Spinnen von Kupfer bis grün in den Netzen zwischen den Stromleitungen.
So leer war die Autobahn noch nie. Es lockt der Titel "verlassenes Herz fährt nach Norden". Aber er weiß: Das Wort vom Verlassen wäre ein Verrat. Liebe ist eine Sache des Glaubens. Und mächtig mischt sich Hoffnung ein. Also Nicht-Wissen. Wie könntest Du leben, wo nur noch langweilige Gewißheit wäre?

Er hat gegeben und geglaubt zu bekommen. Umgekehrt wird es nicht anders gewesen sein. Er weigert sich, es anders zu glauben. Unbestreitbar ist da nur dieses Fehlen.

Er hat ein altes Kinderbild gefunden. Wohl aus der Kindergarten - Zeit. Eine Frau tritt aus einem Haus auf die Straße. Sie trägt ein leuchtend rotes Kleid und hält einen ebenfalls leuchtend hellen gelben Regenschirm über sich. Der Regenschirm ist transparent und wirft sein Gelb schräg über die obere Gesichtshälfte.

Es könnte das Bild seiner Mama gewesen sein. Herz spürt ein starkes Ziehen der Trauer.

Wie wertvoll ist Kunst? Selbstverständlich hat er den Nachdruck von Picasso abgehängt und durch eine Farbkopie seiner Zeichnung ersetzt. Bedeutung hat Bedeutung nur in einem schmalen Bereich zwischen Zufriedenheit, Gleichgültigkeit und Neugier. Wo Leben und Liebe treffen und zusammenkommen oder zerreißen, verliert sich Bedeutung in den Fluten von Trauer und Glück.

Er erinnert sich an Jean Paul "Nicht das Leben im Tod:der Tod im Leben. Daran glaube ich."

Unter glitzernden Spinnen fährt Herz Richtung Kuantan. So leer war die Autobahn selten. Gerne würde er den Schmerz Verlassenheit zelebrieren. Unrecht im Spekulieren der Liebe. Erinnerung legt ihm die Hand auf den Arm.

Am Straßenrand eine Frau in rotem Kleid. Ein Regenschirm hier am Eingang zum Dschungel?  Sie schüttelt freundlich unwirsch mit dem Kopf, als wollte sie sagen:"Lass mich hier! Fahr weiter!"

Ein angenehmer Schmerz von einsam in der Welt sein.
Wo Liebe fließt.
26.7. 15

Donnerstag, 23. Juli 2015

Dunkler Ton

Zitternde Welt

Und unter dem Zittern in der Welt
Ein dunkler Ton,
Oben das Leuchten des Himmels.

Hinauf steigt der Lerche Gesang,
Herab vom Turm fällt der Sperber
Und auf und ab singt die Meise ihr Lied.

Im Auge die prachtvolle Welt,
Im Herzen die zeitlose Nacht.
Doch plötzlich ganz klar Deine Stimme:
"Vergiss im Schmerz nicht die Liebe!"

23.7.15

Dienstag, 14. Juli 2015

Simulation

Und während ich so simuliere und weine und tausend schöne Erinnerungen mich in ein verlorenes Glück heben, mich in tausend Abgründe der Einsamkeit, nein, des heftigsten Verlusts zu stürzen, fächelt ein sanfter Wind aus Märchenzeiten aus den Blättern meines treuen Apfelbaums, und der Sommer umarmt mich mit einem weichen Abend.

Du brauchst Dich nicht anzustrengen. Ich weiß schon, dass die Welt es wert ist. Aber ich kann nicht, noch nicht wieder, folgen. Es heilt an der Wunde Liebe. Doch ist auch noch der Schmerz.

Schwere dunkle Regenwolken kommen von den Bergen.

Komm wir ziehen das Kanu an Land und stellen uns dort unter die Hütte. Du blühst auf im Abenteuer Erwartung.

So war es. Und es war gut. Ach hättest Du einen Augenblick für Erinnerung gehabt!

Aus dem Apfelbaum das Versprechen der Welt. Ich lege meine Hand an Deinen Stamm. Ich freue mich mit Dir über den Regen.