Translate

Dienstag, 9. Juni 2015

Religion

Die Frömmigkeit ist eigentlich der esoterische Ersatzstoff von Religion, mit der der gospelnde Guru den Glauben bestreicht. Ich dagegen glaube, dass Gott zur Liebe auch den Verstand hat.

Mittwoch, 3. Juni 2015

Stein aus Stein

Stein aus Stein 

Noch ein Steinchen fällt 
Und noch ein Stein, 
Um 8 scheint der Sommer noch schön, 
Hoch steht das Ziergras am Zaun. 

Der Dichter reibt seine Worte
Wie Grillen ihre zirpenden Beine, 
Ein Schnäppchen Blumen schaukelt im Wind, 
Die Kirche vergoldet von Sol. 

Ein Rabe fliegt auf in Soroka, 
Ein Windrad stürzt hinab in die Angst;
Gedenkt Dir das Maul der Megäre, 
Der Hass im Blick des Erkannten? 

Totenstill ist die Stadt 
Wie verlassene Langweilen vom Dorf
Und der Mensch scheint ein Feind 
Und Stein fällt aus Stein. 

Ich fliehe die klebrigen Bürgersteige 
Des Ego, der verlorenen Hoffnung. 
Immer die gleichen Gespräche, 
Die gleiche Lust, - doch neu!

3.6.15


Dienstag, 2. Juni 2015

Einsame Schleifen



Die Einsamkeit kommt,
das Herz schlägt einen Schatten,
Karl Kraus, auch Dein Vers ist verweht
und dies sind andere sterbende Blumen.

„Gelb!“, ruft der Ginster ins Grau,
die nächste Portion grillt am Grill.
Was kümmerts die singende Meise
und Spatzen spielen weiter mit Licht.

Auch zu hören: das Hecheln der Hunde,
auch zu sehen: der Protz der Gewalt.
Von fern noch der Duft des Holunder,
„Berührung“- denkt das einsame Herz.

Du kannst den Moment nicht bewahren vor dem Moment. Autos ziehen Endlosschleifen der Sehnsucht um die Blocks der Vergessenen. Elstern stoßen ihre mörderischen Schreie in die Lust.

Und doch: wie schön war und ist der Tag!

2.6.2015